Willkommen auf unserer Homepage

Geschichte des Vereins

Beginn des Narrenvereins Schwanenmühle.

Der Narrenverein Schwanenmühle wurde im Jahr 1959 gegründet.
Vor diesem Gründungsjahr wurde die Fastnacht viele Jahre vom:

  • Musikverein Germania (heute Blasorchester Unterlauchringen)
  • dem „Dramatischen Club„ gestaltet

Der Name Schwanenmühle wurde damals gewählt, um die enge Beziehung zwischen Gemeinde, Lauffenmühle und dem Narrenverein
auch nach außen zu zeigen.

 

 
Gestalltung des Vereins
Gemeindewappen Laufenmühle
der Schwan die Mühle

 

Bestand der Narrenverein bis Mitte der Achtziger Jahre noch überwiegend aus Elferat,
den Garden und nur weniger Aktivmitgliedern,

änderte sich das schlagartig mit der Schaffung einer neuen Figur.

Nach dem 25jährigen Jubiläum

1984 wurden erste Gedanken über das Aussehen dieser

Figur gemacht. Damals besann man sich abermals auf die Lauffenmühle,
die ihren Ursprung in einer alten Ölmühle hatte. Man wählte so die Figur des Müllers.

Bei der Gestaltung des Müllers hatte Herr Wirth maßgeblichen Anteil.

Nachdem die Hästräger anfangs noch mit
relativ einfachen Holzmasken ausgestattet waren,
wurden die Müllerinnen und Müller 1994 mit schönen, freundlichen Holzmasken ausgestattet,

die aus dem Hause der Holzschnitzerin Ulrike Waßmer aus Bernau stammen.
Von diesem Zeitpunkt an boomte der Narrenverein.
Ganze Familien mit „Kind und Kegel„ wurden Mitglied um als Hästräger mitzuwirken.


Beliebt sind die

Bunten Abende

der Schwanenmüller. Die ersten Bunten Abende fanden noch in den Gaststätten
„Deutscher Kaiser„ und „Zur guten Quelle„ statt.

Seit 1969 sind die Bunten Abende in der damals neu erbauten Gemeindehalle.
Seit dieser Zeit finden die Bunten Abende großen Anklang bei der Bevölkerung und
sind weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt.

1975 wurde der erste Versuch gestartet, Besenwirtschaften und Stände am Fasnachtssonntag und -montag aufzustellen.

Heute:

Dank des Engagements der:

  1. Lauchringer Vereine
  2. Grundschule
  3. des Kindergartens

kann am Fasnachtssonntag immer ein wunderschöner Kinderumzug und am Fasnachtsmontag ein großer Umzug stattfinden.

Heute wäre die Straßenfasnacht aus Unterlauchringen nicht mehr wegzudenken.
Dank der Gemeinde Lauchringen konnte der Narrenverein 1978 im ehem. Feuerwehrhaus seine eigene Zunftstube beziehen.
Der Vereine besteht zurzeit aus 140 Mitgliedern, davon ca. 100 Aktivmitgliedern.
Im Jahre 1999 konnte der Verein auf eine 40jährige Geschichte zurückblicken und war Ausrichter des großen „Kleggau-Narrentreffen“.
2009 feierte der Narrenverein sein 50jähriges Bestehen.

Comments are closed.

WordPress Backup